Fun

Motorsport ist eine Aktivität, die sehr Arbeits- und Zeitintensiv ist.
Es ist ein Fulltimejob !
Als Mechaniker sind 15 oder 17 Stunden keine Seltenheit, als Fahrer hält einen Team, Organisation, Presse und Fernsehen auf Trab, und wenn man beides macht ....... naja
Trotzdem gibt es immer wieder Gelegenheiten der Arbeit zu entfliehen und etwas Abwechslung und Spaß zu haben.
Sei es ein 24/h Kartrennen, das auch bei Profis sehr beliebt ist, ein Slalomwettbewerb mit Michael Schumacher, ein Caddy Rennen im Fahrerlager oder ein Siegerküßchen von "Big Sister" Sabrina.

 

 

          

 

Die berühmten 24/h von `Le Sinsheim`!

     
gekrönte Häupter


 Die Siegreiche Mannschaft von Mibspeed 1
    
Jörg Müller (der mit den meisten Zeitstrafen) Bertram Schäfer,Michael Bernard,Timo Scheider und Drucki
     

 

           
Die 24/h von Köln/Godorf

     
Marc Lieb, Nikolai Kozarovitzky, Timo Scheider,
 
Drucki auf Kriegspfad
Drucki, Pierre Kaffer, Marc Hennerici
   

                                                                    

                                                                                                           

Caddy Rennen   ;-)

Caddy Rennen in Silverstone ! Mordsgaudi ! Das halbe Fahrerlager war anwesend, Caddys, Quads , 
Mopeds und eine Kehrmaschine, welche dem bunten Treiben ein jähes Ende bescherte weil sie ein 
Bündel Stromkabel aufnahm und das halbe Fahrerlager verdunkelte ! 
       
Andy Gülden in voller Konzentration am Vorstart                                          F3 Opel Werksteam                      

 

 

Schrauberrennen ;-]
 
Auch die Mechaniker kommen mal zu der Ehre ein Rennen zu fahren,
wenn auch nur auf der Play-Station und auch mit eher bescheidenem Erfolg ! 

   

 

The World Champion meets Ralf Druckenmüller!
  
Eine  Presseveranstaltung, wo alle Renault - Fahrer an
einem Slalomwettbewerb teilnahmen, es gab  nur einen
der schneller war als Drucki - der fuhr  außerhalb
der Wertung und überreichte nachher die Pokale.
    

 

 

dann war da noch ........
 
Und dann war da noch Sabrina ..sie durfte im Clio V6
eine Runde  als Beifahrer absolvieren, und auch  die 
sequentielle Schaltung  ausprobieren - eine schlechte 
Idee - anstatt hoch schaltete sie runter - 9000 U/ min -
autsch ...........

 

 

Wo Du wolle ..........

    
        Auf dem Nürburgring hatten Renault Gäste die  
Möglichkeit mit einem Formel Renault 2-Sitzer einige
Runden mitzufahren . Mit Taxidriver Druckenmüller !

 

 

  
Gehört wohl auch zum Thema Fun ......... ;-)
Besuch von Christina Surer am Vorstart

 

 

                
Hendrik wants to be cool

 

 


-Vorsicht Geisterfahrer-

Dennis Rauen auf der Suche nach seinem Startplatz

 

 


-WELTREKORD-

Der etwas verrückte Herr, der auf seinen Inline-Skates hinter der Corvette hängt ist Jürg Schläfli. Ihn zog ich mit der Kleinigkeit von 1000 PS unter der Haube in 7,8 Sekunden auf 100 Meilen (161km/h)

 

 

RDcompetition                                                                                 last Update 02.07.04